Galgenberg Cup 2016

foto1
foto1
foto1
foto1
foto1

Deutscher Retriever Club e. V.
Bezirksgruppe Kamen
Mitglied im VDH und JGHV, angeschlossen an die FCI

Galgenberg Cup 2016

Zum 3. Mal trafen sich Mitte April 60 Retriever und ihre Menschen zum Workingtest am Galgenberg in Kamen. Gerichtet wurde in den Klassen Schnupperer und Anfänger. Als Richter hatten wir das bewährte Team Gabi Kühlem und Ralf Ohletz eingeladen.

Der Samstag stand ganz im Zeichen der WT-Neulinge. Das Wetter war zwar durchwachsen, dafür war aber die Stimmung prächtig. Es gab 6 Aufgaben zu lösen, bei denen vor allem Steadiness, Fußarbeit, Suchen und Markieren abgefragt wurden. Gaby und Ralf nahmen sich Zeit für jeden Einzelnen und das, was nicht gleich gelang, durfte dann mit Hilfe noch einmal wiederholt werden. Am frühen Nachmittag trafen sich alle zur Verkündung der Prädikate wieder. Die beiden besten Teams des Tages, die mit „vorzüglich“ bewertet wurden, sind:

Brigitte Linnemann mit               Silent Worker`s Elaine und

Sandra Rambacher mit               Golden Lining Anzou

Herzlichen Glückwunsch, auch an alle anderen Teilnehmer! 

 

Am Sonntag fanden sich dann 30 Anfänger-Teams am Galgenberg ein. Nach einer kurzen Begrüßung ging es ins Gelände. Es war kalt und windig, der guten Stimmung tat das aber keinen Abbruch. Den ganzen Tag über ging es locker, fair und freundschaftlich zu. Nachdem 5 Aufgaben gearbeitet waren, musste noch ein Stechen über den 3. und 4. Platz entscheiden. Abschließend folgte dann die Siegerehrung.

  1. Platz :     Nicole Gliem   mit   Golden Lining Absolute chase                   94/100 Pkt.
  2. Platz:     Jessica Griese mit Huel`s Hunters Ginger                                 92/100 Pkt.
  3. Platz:     Elke Arndt         mit Young Spirit Brave Papina                           89/100 Pkt.
  4. Platz:     Sylvia Ohletz     mit Nette`s Golden Tal Champ Filou                 89/100 Pkt.

 


Die Sieger der A-Gruppe

Foto: Martina Nielinger

 

Herzlichen Glückwunsch!

Die BZG Kamen bedankt sich bei der Stadt Kamen für die Bereitstellung des Geländes, bei den beiden Richtern Gaby und Ralf und bei den vielen Helfern, ohne die ja bekanntlich gar nichts geht.

Wir freuen uns auf ein nächstes Mal.

Martina Nielinger